April 23, 2022

6 Vorteile der Long-Tail Keywords

Hast du schon mal einen tollen Blogbeitrag geschrieben? Dabei Stunden mit dem Bearbeiten und Recherchieren verbracht?

Und dann veröffentlichst du ihn auf deiner Website, bekommst sogar deine ersten Backlinks zu dem Beitrag – und dann… passiert nichts. Niemand klickt ihn an. Niemand findet ihn in Google. Es ist, als hätte es ihn nie gegeben. Kommt dir das bekannt vor?

Was sind Long-Tail-Keywords?

Long-Tail-Keywords sind spezifischer und haben eine höhere Wahrscheinlichkeit, Besucher in Kunden umzuwandeln. Anstelle von “Softwareentwicklung” könntest du “Softwareentwicklungsunternehmen in Berlin” verwenden. Es ist wahrscheinlicher, dass deine potenziellen Kunden nach etwas Bestimmten suchen.

Füge Long-Tail-Keywords auf deiner Website ein, damit Google sie finden und in den Suchergebnissen anzeigen kann. Je weiter oben deine Website in den Suchergebnissen erscheint, desto mehr Besucher und Leads bekommst du.

Vorteile der Verwendung von Long-Tail-Keywords für SEO

Long-Tail-Keywords können dir viele Vorteile bringen, die dein SEO verbessern. Hier sind unsere Top-Tipps:

1. Mehr gezielter Traffic führt zu höheren Konversionsraten

Longtail-Keywords sind eine gute Möglichkeit, um zielgerichteten Traffic zu bekommen. Zielgerichtet bedeutet, Menschen zu finden, die an deinem Angebot interessiert sind. Wenn du spezifischere Keywords wählst, schränkst du deine Konkurrenz ein. Außerdem sind die Konversionsraten höher, weil du Menschen anziehst, die bereits wissen, was sie wollen.

2. Geringerer Wettbewerb macht es einfacher, hoch zu ranken

Es gibt Millionen von Schlüsselwörtern und es ist einfach unmöglich, für alle eine gute Platzierung zu erreichen. Das heißt aber nicht, dass du nicht auf bestimmte Suchbegriffe abzielen kannst. Generell gilt: Je länger ein Begriff ist, desto weniger ist er umkämpft. Je weniger Menschen nach dem Suchbegriff suchen, desto geringer ist der Wettbewerb. Wenn du also einen bestimmten Begriff suchst, ist es einfacher, bei Google weit oben zu ranken.

3. Verbesserte CTR (Click Through Rate)

Long-Tail-Keywords haben höhere Klickraten (CTR), auch wenn sie ein geringeres Suchvolumen haben. Und warum ist das so?

Es ist leichter zu verstehen, wenn du dich in die Sichtweise des Nutzers versetzt. Wenn ein Nutzer “Schokolade” eingibt, gibt es Tausende verschiedener Ergebnisse. Aber wenn ein Nutzer “dunkle Schokoladen-Brownies mit Mandeln” eingibt, weiß er genau, wonach er sucht – und wenn dein Artikel einer der wenigen ist, der angezeigt wird? Du kannst darauf wetten, dass er ihn anklicken wird.

Short-Tail Keywords haben ein höheres Suchvolumen, aber Long-Tail Keywords führen zu mehr Klicks. Deine Nutzer finden, wonach sie suchen, und du bekommst mehr Besucher.

4. Perfekt für neue Websites, um ihren ersten organischen Traffic zu bekommen

Es ist schwierig, für Short-Tail-Keywords zu ranken, wenn du eine neue Website startest. Vor allem, wenn du mit etablierten Websites konkurrierst. 

Du wirst mit den großen Playern (z.B. Wikipedia) konkurrieren, wenn du Short-Tail Keywords verwendest. Deine Inhalte mögen zwar ansprechender sein, aber sie werden dich trotzdem durch ihre Domain-Autorität übertreffen. Es ist besser, sich auf Long-Tail-Keywords zu konzentrieren.

Zweitens helfen dir Long-Tail-Keywords dabei, eine Nische zu finden. Anstatt jedes einzelne Thema in deiner Branche abzudecken, konzentriere dich auf ein oder zwei relevante Themen und werde zum Experten in diesen Bereichen. Dadurch wirst du in den Augen der Suchmaschinen glaubwürdig.

5. Verbessert das Ranking von Short-Tail Keywords

Es ist eine Art Huhn-oder-Ei-Ding: Wenn du für Short-Tail-Keywords wie “SEO” ranken willst, kann es schwierig sein, ohne Long-Tail-Keywords dorthin zu kommen. Das liegt daran, dass die Long-Tail-Keywords in der Regel leichter zu ranken sind. Sobald du für viele Long-Tail-Keywords rankst, bekommst du die nötige Autorität, um auch für Short-Tail-Keywords zu ranken. Wenn dein Ziel also viel Traffic von Suchmaschinen ist, solltest du mit dem Long-Tail beginnen.

6. Geringere Kosten für Google Ads

Die Länge eines Google Adword-Keywords spielt eine Rolle, wenn es um den Preis geht. Je länger dein Keyword ist, desto billiger wird es sein.

Warum?

Es berechnet die Kosten für das Keyword auf der Grundlage der Anzahl der Inserenten und deren Budgets, die darauf bieten. Long-Tail-Keywords haben einen geringeren Wettbewerb, was bedeutet, dass es weniger Gebote gibt und die Keywords günstiger sind.

Wie man Long-Tail-Keywords findet

Es genügt nicht, Long-Tail-Keywords zu finden. Dein Keyword muss organischen Traffic für deine Website generieren und einfach zu ranken sein. Benutze SERPtimizer, um Vorschläge für Long-Tail-Keywords zu erhalten. Er zeigt dir das Suchvolumen und den Schwierigkeitsgrad für jedes eingegebene Keyword an. Wenn du die richtigen Keywords auswählst, wirst du in den Top-Ergebnissen bei Google ranken und organischen Traffic erhalten.

Keyword Suggestion Tool

Auswahl der optimalen Länge deines Keywords

Die Wahl der optimalen Länge eines Long-Tail-Keywords ist eine der effektivsten Methoden, um deine SEO zu verbessern. Keywords mit drei bis fünf Wörtern sind allgemein genug, um ein hohes Suchvolumen zu haben, und spezifisch genug, um wenig Konkurrenz zu haben. Ein höherer Rang in den SERPs von Google führt zu mehr organischem Traffic.

Der Nachteil bei einem Keyword mit hohem Suchvolumen ist, dass es wahrscheinlich auch stark umkämpft ist. Wenn dein Keyword hingegen ein geringes Suchvolumen hat, wirst du zwar weit oben ranken, aber keinen Traffic bekommen, weil niemand danach sucht.

Für ein hohes Ranking und viel Traffic brauchst du ein Keyword mit hohem Suchvolumen, geringem Wettbewerb und ausreichend Suchverkehr. Mit einem Short-Tail-Keyword würden wir diesen Artikel bei Google nicht platzieren können. Das Keyword “Long Tail Keyword” hat eine Keyword-Schwierigkeit von 85.   Aber wenn wir weiter suchen, finden wir ein Long-Tail-Keyword mit einer niedrigeren Keyword-Schwierigkeit von 53, das wir jetzt verwenden. Die Fokussierung auf das Long-Tail-Keyword hat uns außerdem dazu gebracht, den Abschnitt über die Vorteile zu vertiefen, wodurch ein noch besserer Artikel entstanden ist.

Fazit

Nimm dir ein bisschen Zeit und Mühe für deine Keyword-Recherche. Es lohnt sich, die richtigen Keywords zu finden, denn SEO bedeutet nicht nur, mehr Traffic zu bekommen. Stattdessen musst du die Besucherzahlen auf deiner Website kontinuierlich steigern, um deine Markenbekanntheit zu erhöhen, Vertrauen aufzubauen und dein Publikum zu begeistern.